Unverstand
Gratis bloggen bei
myblog.de

Letzte Ruh.

Ein letztes Mal solls Herze toben,
hat sich das eigne Grab gehoben.
Ohne Trost treibt es mich zu
dem Warten auf die letzte Ruh.

Was ich zuletzt noch fühlen wollte,
ein Augenblick, der Liebe zollte,
noch einen Schlag dem Herzen schenkte,
zerbrach und in Vergessen tränkte.

Es fiel ein Stein, dem Herze würdig,
der Zeit anheim und viel zu irdisch,
zerriss, erfror, kaum zu erkennen,
war auch vom ihm bald nichts zu nennen.


Neben meinem wartend Grabe
saß auf diesem Stein ein Rabe,
ergriff der Liebe zitternd Hand,
bis er mit ihr in Zeit verschwand.
18.6.08 05:04
 
Letzte Einträge: Wahnwerk: Mensch: von Traum zn Untraum


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen








© (un)traum

Startseite
Neues
Werke

(un)traum
Gästebuch

Links

Musik

Projekte

Wahnwerk - Mensch
Abgeschlossen

Feindschritt
Neuster Teil: Sandmann


Traumspiegel

Stefan Hills

Create Your Badge